Führerschein-Untersuchung

Für die Fahrerlaubnis der Klassen C, CE, C1, C1E, D, DE, D1, D1E sowie die Fahrgastbeförderung (P-Schein, Taxi) benötigen Sie ein augenärztliches Gutachten.

Für die Klassen A, B, M, L, S und T benötigen Sie dies nur bei eingeschränkter Sehschärfe, sonst reicht ein augenärztliches Attest aus.

Ab dem 50. Lebensjahr muss der Führerschein in 5-Jahresintervallen bei den Führerscheinstellen verlängern lassen.

Vor der Untersuchung muss sich der Bewerber mit einem Personalausweis oder Reisepass ausweisen.

Augenärztliche Untersuchungen:

  • Prüfung des Gesichtsfelds
  • Prüfung des räumlichen Sehens und der Augenbeweglichkeit
  • Prüfung des Farbensehens
  • Prüfung der zentralen Sehschärfe 

Ihr Nutzen

Das Führerschein-Gutachten ermöglicht Ihnen den Erhalt der Fahrerlaubnis für LKW und eine kleine Gesundheitsuntersuchung.

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.